Verbesserung unserer Terminvergabe

Die Nachfrage nach Terminen für eine persönliche Vorsprache bei der Zulassungsbehörde ist unerwartet hoch. Damit die daraus resultierende lange Wartezeit auf einen Termin verkürzt werden kann und auch Bürgerinnen und Bürger mit dringlichen Anliegen eine Chance auf einen Termin haben, haben wir unsere Terminvergabe optimiert.

Terminvergabe ab dem 05.07.2021 wieder möglich

Die Rückkehr zur Terminvereinbarung vereinfacht für unsere Bürgerinnen und Bürger die Antragstellung, verringert die Wartezeit und bedeutet mehr Sicherheit bei der Planung. Darüber hinaus können wir mit diesem Schritt die gewohnte Bürgernähe wiederherstellen und mit unseren Bürgerinnen und Bürger in direkten Kontakt treten.

Führerschein-Pflichtumtausch

Mit der Regelung zum Führerschein-Pflichtumtausch werden die Vorgaben der dritten EU-Führerschein-Richtlinie umgesetzt. Diese sieht ab dem Jahr 2033 ein einheitliches fälschungssicheres Führerscheindokument und eine Erfassung aller Führerscheine in einer Datenbank vor, um Missbrauch zu verhindern.

Kontaktloses Bearbeiten Ihrer Anliegen

Um Ihre Anliegen trotz der derzeitigen Situation kontaktlos bearbeiten zu können, haben wir vor dem Eingangsbereich zwei verschlossene Abgabeboxen aufgestellt.

Kundenverkehr auf ein absolutes Minimum reduziert - Termine nur noch in wenigen Ausnahmefällen möglich

Die derzeitige Situation zwingt uns leider dazu, den Kundenverkehr in der Dienststelle des Zweckverbandes Zulassungsstelle Coburg weiterhin auf ein absolutes Minimun zu reduzieren. In der Regel ist jedoch die Beantragung von Fahrzeugzulassungen, Abmeldungen, Führerscheinen, etc. nahezu kontaktlos möglich.

Persönliche Vorsprache nur noch mit Terminvergabe möglich.

Mit Blick auf den anstehenden Lockdown soll die Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde von Stadt und Landkreis Coburg dennoch weiterhin geöffnet bleiben.

Eine Rettungskarte kann Ihr Leben retten

Was ist eine „Rettungskarte“? Ein Rettungsdatenblatt bzw.…