Ab dem 01.01.2022 ist der Zugang zum Zweckverband Zulassungsstelle Coburg und dem Landratsamt Coburg nur noch für Besucher möglich, die geimpft, genesen oder getestet sind. Dieser Schritt ist notwendig, um die Mitarbeiter des Zweckverbandes Zulassungsstelle Coburg vor einer Ansteckung bestmöglich zu schützen und so die Arbeitsfähigkeit der Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde aufrecht zu erhalten.

Alle Informationen zur Impfung und zur Veinbarung eines Impftermins erhalten Sie auf der Website des Impfzentrums Coburg.

Jeder, der die Diensträume des Zweckverband Zulassungsstelle Coburg betritt, mit Ausnahme der folgenden Personengruppen:

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag
  • Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen
  • noch nicht eingeschulte Kinder

Die Einhaltung der 3G-Regel muss durch folgende Nachweise in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis nachgwiesen werden:

  • ein gültiges Impfzertifikat
  • einen Genesenennachweis
  • ein Testzertifikat einer anerkannten Teststelle, Apotheke oder eines Arztes
    • im Falle eines PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden
    • im Falle eines PoC-Antigen-Schnelltests nicht älter als 24 Stunden

Ja. Es wird um Verständnis gebeten, dass die reine Einhaltung der 3G-Regel durch Besucher nicht ausreicht, sondern die Einhaltung auch nachgewiesen werden muss. Bitte legen Sie zusätzlich zu Ihrem Impfnachweis, Ihrem Genesenennachweis oder Ihrem Testnachweis auch immer ein gültiges Ausweisdokument vor. Es werden nur Testnachweise von offiziellen Teststellen, Apotheken oder Ärzten akzeptiert. PoC-Antigenschnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden und PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden sein.

Nein.

Selbsttestungen vor Ort unter Aufsicht können wir aus organisatorischen Gründen nicht anbieten.

Ja. Kunden, die weder eine Impfnachweis, einen Genesenennachweis noch einen Testnachweis vorlegen können, müssen Ihre Anträge in unsere Abgabeboxen werfen. Diese Boxen stehen während der Öffnungszeiten vor dem Eingang und sind dort festgekettet. Anträge die dort eingeworfen werden, müssen mit vollständig und mit einer Telefonnummer des Antragstellers versehen sein. Sollten für einen Antrag auf Zulassung neue Kennzeichen notwendig sein, müssen diese zusammen mit dem Antrag eingeworfen werden.

Ein Versprechen, wie lange die Bearbeitung des eingeworfenen Antrags dauert, können wir Ihnen nicht geben. Kunden mit Termin haben grundsätzlich Vorrang. Es sollte jedoch in jedem Fall schneller gehen, einen Termin zu vereinbaren und sich an die 3G-Regel zu halten.

Es wird darum gebeten von telefonischen Sachstandsnachfragen Abstand zu nehmen.

Ja.

Ja.

Für reine Nachfragen rufen Sie bitte an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Ja.

Sollten Sie für die Abholung von Unterlagen keinen 3G-Nachweis vorlegen können, senden wir Ihnen die Unterlagen per Post zu. Die Bearbeitungsgebühren und auch die Versandgebühren werden Ihnen dann in Rechnung gestellt.